Modul “Communication and Leaderhip”

Absolventinnen und Absolventen

  • können Führungsinstrumente und -techniken gezielt einsetzen, um ihre Führungsaufgaben effizient und effektiv zu lösen.
  • sind in der Lage, die Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeiter so zu gestalten, dass diese motiviert, herausgefordert und gefördert werden.
  • verfügen über kommunikative und soziale Kompetenzen, die es ihnen ermöglichen, die Beziehungen insbesondere zu Mitarbeitern und internationalen Geschäftspartnern situationsgerecht zu gestalten.

Zum Modul: Communication and Leadership

Modul “Marketing”

Absolventinnen und Absolventen

  • kennen den typischen Ablauf von Kaufprozessen und die Erhebungsmethoden der Marketingforschung.
  • kennen die Grundlagen des Verkaufs, die Gestaltung von Vertriebswegen sowie die Strategien des Key Account-Management.
  • sind in der Lage bei der Entwicklung einer Key Account-Strategie mitzuarbeiten.

Zum Modul: Marketing

Modul “Managerial Finance & Accounting”

Absolventinnen und Absolventen

  • verstehen die Zusammenhänge und Abhängigkeiten der Funktionsbereiche Finanzen, internes und externes Rechnungswesen, Controlling und Berichterstattung.
  • sind in der Lage die in den Bereichen vorherrschenden Methoden und Vorschriften adäquat auf Praxisfälle anzuwenden. Daraus abgeleitet werden Sie befähigt, fundierte Managemententscheidungen zu treffen oder vorzubereiten und mögliche Spielräme für Ihre Unternehmen zu nutzen.

Zum Modul: Managerial Finance & Accounting

Modul “Information Technologies”

Absolventinnen und Absolventen

  • beherrschen die grundlegenden Konzepte und Einsatzgebiete von Informationssystemen, insbesondere im Bereich E-Business und können diese auf konkrete betriebs-wirtschaftliche Problemstellungen anwenden.
  • besitzen ein grundlegendes Verständnis für die Wechselwirkung zwischen Unternehmensorganisation und Informationsverarbeitung im Unternehmen.

Zum Modul: Information Technologies

Modul “Logistics”

Absolventinnen und Absolventen

  • beherrschen übergreifende Prozessketten in produzierenden Unternehmen, beginnend bei der elektronischen Beschaffung, den entsprechenden Logistiksystemen bis hin zur Engpassplanung in den Produktionswerken, ergänzt um Standortplanung und den Entwicklungen beim IT-Einsatz in der Logistik.
  • kennen das Projektmanagement internationaler Einkaufsprojekte, angefangen vom Beschaffungsmarketing, der Lieferantensuche und -bewertung, über die Bestellung, den Transport und die Zollabwicklung bis zur Warenvereinnahmung, aber auch das Führen von Preis – und Kontraktverhandlungen mit internationalen Partnern.

Zum Modul: Logistics

Modul “Specific Economic Aspects”

Absolventinnen und Absolventen

  • kennen die wesentlichen Aspekte einer globalisierten Wirtschaft und die Auswirkungen auf Unternehmen im internationalen Umfeld sowie Handlungsfelder für das Management.
  • können im Rahmen des Turnaroundmanagement Strategien zur Bewältigung von unternehmerischen Krisensituationen anwenden. Sie kennen die Vorgehensweise bei der Detailanalyse eines Unternehmens und die Erfolgsfaktoren einer Sanierung.
  • besitzen Kenntnisse und Fähigkeiten in Gebieten des Bürgerlichen Rechts, insbesondere eine anwendungsbezogene Vermittlung der Grundbegriffe des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB), des Allgemeinen Teils des BGB, der Grundzüge des Allgemeinen und Besonderen Schuldrechts und des Sachenrechts, die für eine Führungsrolle in einem Unternehmen zentral sind.

Zum Modul: Specific Economic Aspects

Modul “Strategic Management”

Absolventinnen und Absolventen

  • sind mit den Konzepten des strategischen Managements vertraut.
  • beherrschen die Instrumente zur Durchführung einer strategischen Analyse (Strategie- und Zielformulierung, Umfeldanalyse, Wettbewerbsanalyse, Ermittlung Kernkompetenzen, etc.).
  • können Strategiealternativen formulieren und systematisch die geeignete Strategiealternative auswählen.
  • kennen Umsetzungs- und Implementierungsmethoden und können diese differenziert nach Geschäftsfeld- und Unternehmensebene umsetzen.

Zum Modul: Strategic Management

Modul “Change Management”

Absolventinnen und Absolventen

  • erwerben Fach- und Handlungskompetenz im Umgang mit Methoden der Geschäftsprozessanalyse, -design, -optimierung und -realisierung.
  • kennen wichtige Strategien des Change Managements, um Veränderungsprozesse in Unternehmen zielgerichtet und erfolgreich zu steuern und zu gestalten.

Zum Modul: Change Management

Module “Student Consulting Project” und “Master Thesis”

Absolventinnen und Absolventen

  • können im Rahmen des “Student Consulting Project” und der “Master Thesis” ihr Fachwissen und ihre Methodenkompetenzen aus den anderen Modulen integrativ an konkreten Aufträgen aus der Wirtschaftspraxis anwenden.
  • sind in der Lage, betriebswirtschaftliche Problemstellungen systematisch zu analysieren und fachkompetent wie auch methoden- und prozessgestützt einer überzeugenden, in der Praxis umsetzbaren Lösung zuführen.
  • können fortschrittliche Projektmanagement-Techniken situationsgerecht und systematisch einsetzen.

Zum Modul: Student Consulting Project
Zum Modul: Master Thesis

Zum Modul: Electives / Wahlpflichtfächer

Kompetenzmatrix des Studiengangs